Tanja Stolting und Friederike Krahl erhielten ihre Ausbildung
in Akrobatik und Artistik in Berlin und Châlons sur Marne,
Frankreich. Mit dem eigenwilligen Stil ihrer Darbietungen
prägten sie deutlich die Entwicklung des “neuen Zirkus” mit
und gehören heute zu den Top Acts der internationalen Szene.

Mit ihrer Trapeznummer Neptuna gewannen sie beim
“17. Festival Mondial du Cirque de Demain”
die Silbermedaille, den Preis des Westdeutschen Rundfunks
und den “prix de la mise en scène” des Cirque du Soleil.

Phantasievolle Choreographien in Verbindung mit eigens
komponierter Musik und märchenhaften Kostümen machen
die grosse Faszination ihrer Vorführungen aus.

Wie kunstvoll ineinander verschlungene Fabelwesen schweben
sie scheinbar schwerelos im Raum, entfalten über den Köpfen
der Zuschauer sehr poetische und atemberaubende Bilder
einer zauberhaften Phantasiewelt.

Trailer